Kindergarten Wonneberg

Rupertistr. 1

83379 Wonneberg


Kontakt:
kiga.wonneberg@t-online.de

www.kindergarten-wonneberg.de
Tel.: 08681 / 45100

Fax: 08681 / 478457

 

 

Letzte Änderung:

 

 

27.12.2018

Folgendes ist neu:

* Unser Personal

* Aktuelles aus dem   

   Kindergarten

* Termine

* Elternbeirat

* Konzeption

* Kindergartengebühren

* Tagesablauf

 

 

 

 

Kindergarten-ABC

 

 

Hier finden Sie alles, was Sie über uns und unsere Arbeit im Kindergarten wissen sollten.

Das Kindergarten–ABC ist ein kleines „Nachschlagewerk“ über unseren Kindergarten.

 

 

Abholen

Beim Abholen bitten wir die Eltern, die Kinder anzuhalten, sich möglichst mit Handgeben zu verabschieden, so dass klar ersichtlich ist, welche Kinder bereits abgeholt worden sind. Die Eltern möchten bitte dabei für das Kindergartenpersonal sichtbar in den Kindergarten kommen, also nicht z. B. die Kinder über den Zaun heben oder ähnliches. Begründung: sichtbare, bewusste, klare Übergabe bzw. Rückgabe der Aufsichtspflicht.

 

Ausflüge

Wir unternehmen thematisch vorbereitete Ausflüge in die Umgebung (Spielplatz, Schlitten fahren, Wald, …). Größere Aktionen werden mit Elternbeirat und Team gemeinsam geplant. Diese Ausflüge bringen viel Spaß, fördern das Gemeinschaftsgefühl und bereichern durch neue Erfahrungen.

 

Beiträge
Die Beiträge im Kindergarten richten sich nach der Buchungszeit.

4 - 5 Stunden          70,- € + 5,- € Spielgeld

5 - 6 Stunden          80,- € + 5,- € Spielgeld

6 - 7 Stunden          90,- € + 5,- € Spielgeld

Bei Geschwisterkindern, die gleichzeitig den Kindergarten besuchen wird ein „Geschwister-Rabatt“ gewährt.

Sollten Sie Schwierigkeiten haben, den Betrag selbst zu bezahlen, so haben Sie die Möglichkeit, einen Antrag für Kostenübernahme beim Landratsamt zu stellen.

 

Bringen

Ab 7.00 Uhr können die Kinder in die Einrichtung gebracht werden. Die Kinder sollen bis 8.00 Uhr im Kindergarten sein, damit jedes Kind genügend Zeit für das Freispiel mit anderen Kindern, für die laufenden Bastelarbeiten und die Vorschulprogramme hat.

WICHTIG: Bitte Außentür anschließend fest verschließen!

 

Brotzeit

Jedes Kind bringt seine Brotzeit und sein Getränk selbst in den Kindergarten mit. Es empfiehlt sich, die Brotzeit in kleine Plastikdosen zu verpacken. Bitte verzichten Sie bei den Trinkflaschen auf Sportverschlüsse, da sich diese ungünstig auf die Entwicklung der Mundmotorik und damit auf die Sprachentwicklung auswirken können. Es sollten keine Süßigkeiten mitgegeben und auf gesunde Ernährung geachtet werden. Eine Ausnahme sind die Kindergeburtstagsfeiern.

 

Bücher-Ausleih-Freitage

Die Kinder haben jeden Freitag (außer jeweils vor den Ferien) die Möglichkeit, ein Buch aus unserer „Kindergartenbücherei“

auszusuchen.

Auf die Bücher muss sorgsam geachtet werden und am Montag müssen sie von den Kindern wieder zurück in den Kindergarten gebracht werden.

 

Buchungszeit

Sie können die Buchungszeiten für ihre Familie passend buchen.

Diese werden dann in einem Vertrag festgehalten.

Es ist unter bestimmten Umständen auch möglich, während des Jahres die Buchungszeit zu verändern (z. B. bei neuer Arbeitsstelle).

 

Eingewöhnungsphase

Anfängliche Eingewöhnungsprobleme und emotionale Reaktionen des Kindes sind zu Beginn normal. Wir versuchen mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen bei der Eingewöhnung in die neue Gemeinschaft Ihrem Kind zu helfen. Wenn es anhaltende Probleme gibt, sprechen Sie uns bitte an, so dass wir gemeinsam eine passende Lösung finden können.

 

Elternarbeit

Die Elternarbeit umfasst nicht nur die Elterngespräche, sondern auch Elternabende, Informationsaustausch durch Elternpost und -briefe, Tür- und Angelgespräche, Informationen über den Entwicklungsstand des Kindes, Fragen auch der Erzieherin über familiäre Hintergründe, Geschwisterkonstellation, bisherige Entwicklung etc.

Die gesamte Arbeit am Kind ist eigentlich nur durch eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern fruchtbringend, da die Erziehung im Kindergarten nur familienergänzend sein kann und nur erfolgreich ist, wenn Eltern und Kindergarten an einem Strang ziehen.

Die Eltern haben die Möglichkeit, der direkten Mitarbeit im Kindergarten durch den Elternbeirat z. B. bei Festen etc..

Auch am Kindergartenjahresende bitten wir die Eltern um Mithilfe beim Waschen der Gardinen, Polsterüberzüge und der Puppenwäsche.

 

Elternbeirat

Der Elternbeirat ist ein Gremium, das unterstützend im Kindergarten mitwirkt. Der Elternbeirat wird am Anfang jedes Kindergartenjahres jeweils für ein Jahr gewählt.

 

Elterngespräche

Wir sind für Fragen und Probleme der Eltern bezüglich Ihres Kindes immer offen. Bei umfassenderen Fragen, wie z. B. Entwicklungsstand des Kindes etc. sollte immer zuerst mit der jeweiligen Erzieherin ein Termin vereinbart werden, so dass die Erzieherin sich vorbereiten und auch wirklich ausreichend Zeit nehmen kann.

 

Elternbriefe

Sie umfassen meist nur 1 -2 Seiten und werden zu bestimmten Anlässen, wie z. B. einer Wanderung, einem Besuch der Schule, eines Theaters etc. herausgegeben oder um die Eltern über etwas Besonders, wie z. B. einen speziellen Themenelternabend oder (hoffentlich nicht!) das Auftreten der Läuse zu informieren.

 

Elternpost

Die Elternpost erscheint ein mal im Monat und fasst alle wichtigen für die Eltern wissenswerten Informationen zusammen, wie z. B.

  • Termine für den nächsten Monat
  • Mit welchem Thema befassen wir uns im Kindergarten gerade
  • Bitte um Unterstützung, Mithilfe von Seiten der Eltern
  • Aktuelle Adressen- und Telefonliste (natürlich nur mit Genehmigung der Eltern)
  • Lieder, Rätsel, Gedichte, Fingerspiele, Geschichten und Bilder zum aktuellen Themenbereich

 

Experimentieren

Alle zwei Wochen treffen sich die Vorschulkinder zum Experimentieren.

Spielerisch in kindgemäße Geschichten gebettet werden zusammen mit den Kindern einfache Experimente durchgeführt. So wird in den Kindern ein erstes Interesse und Verständnis für Natur und Umwelt und für die Naturwissenschaften geweckt.

 

Fahrgemeinschaft

Das Kindergartenpersonal wird am Jahresanfang schriftlich von Ihnen informiert, wer das Kind abholen darf und damit auch, zu welcher Fahrgemeinschaft es gehört. Bei außerordentlicher Abholung bitte das Kiga-Personal informieren. Alle abholenden Personen sollen auf der Abholerlaubnis schriftlich vermerkt sein.

 

Feriendienst / Notgruppe

Unser Kindergarten ist in der Regel zwischen Weihnachten und Hl. 3 Könige und ca. 20 Tage im Monat August geschlossen.

Während der Herbst-, Oster- und Pfingstferien besteht die Möglichkeit, den Ferienbetrieb in Anspruch zu nehmen.

 

Feste

Wir laden die Eltern und auch die Großeltern gerne zu geselligen Aktionen ein, damit sie unsere Arbeit und sich auch gegenseitig kennen lernen und Kontakte knüpfen können, sei es beim Martinsfest, einem gemeinsamen Frühstück im Kiga, dem Oma-Opa-Fest, dem Sommerfest etc..

„Große“ Feste planen das Team und der Elternbeirat gemeinsam.

 

Ferien

Die Ferienzeiten werden mit dem Träger abgesprochen und am Anfang eines Kindergartenjahres bekannt gegeben. In der Regel beläuft sich die Ferienordnung auf max. 30 Schließtage im Jahr.

Weihnachten – geschlossen;

Sommer – 4 Wochen geschlossen;

Herbst-, Oster- und Pfingstferien – Ferienbetrieb wird angeboten.

Für einen Betrag in Höhe von 5,- € können auch Geschwister bis zur 4. Klasse am Ferienbetrieb teilnehmen.

 

Fotobestellung

Die bei Kindergartenfesten und –aktionen gemachten Fotos werden im Gang ausgestellt und können von den Eltern nachbestellt werden.

 

Fotograf

Nicht nur Feste, Exkursionen und Aktionen, sondern auch unseren Kindergartenalltag halten wir teilweise im Bild fest.

Zusätzlich kommt ein Fotograf 1 x jährlich in den Kindergarten, um nette Portraits von Ihrem Kind und aktuelle Gruppenfotos zu machen.

 

Hausschuhe

Die Hausschuhe sollten nach Möglichkeit geschlossen sein, damit die Kinder auch mit diesen Schuhen turnen können.

 

Informationen

Im Eingangsbereich befindet sich die große allgemeine Info-Tafel. Dort finden Sie aktuelle Hinweise, Listen zum Eintragen, Einladungen für den gesamten Kindergarten usw.

Die gruppenbezogenen Informationen befinden sich an der jeweiligen Gruppeninfotafel.

Wichtige Informationen teilen wir Ihnen auch durch die Elternpost bzw. Elternbriefe mit.

 

Kernzeit

Die Kernzeit ist die Zeit, in der alle Kinder in der Einrichtung sind. Unsere Kernzeit liegt zwischen 8.00 und 12.00 Uhr.

 

Kindergeburtstag

Kindergeburtstage sind uns wichtig, um dem Kind zu vermitteln, dass es wertvoll, willkommen und einzigartig ist.

Die Kinder bringen etwas zur Brotzeit für die gesamte Gruppe mit, wie z. B. Kuchen, Würstl mit Brezen oder Semmeln, Quarkspeise etc., dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, dass das Mitgebrachte für das Geburtstagskind etwas ganz Besonderes ist, das es selbst wirklich gerne mag.

Die Eltern dürfen auch einen Fotoapparat mitgeben, so haben Sie die Kindergeburtstagsfotos gleich daheim.

Das Geburtstagskind darf sich außerdem seine Ehrengäste für die Feier aussuchen und bekommt natürlich eine Geburtstagskrone und ein kleines Geschenk.

 

Kleidung

Die Kleidung der Kinder sollte funktional und wetterfest sein. Bitte entfernen sie alle unnötigen Bänder, Schleifen etc. – Erstickungsgefahr!!

Bitte geben Sie Ihrem Kind Wechselkleidung mit.

 

Konzeption

Diese vorliegende Konzeption ist entstanden, um Ihnen unsere Arbeit, mit den uns anvertrauten Kindern darzustellen und für Sie transparent zu machen.

Sie sollen einen Einblick in unser tägliches Kindergartenleben im Kindergarten erhalten. Wir wollen Sie über unsere pädagogischen Leitziele informieren und Ihnen aufzeigen, wie wir diese umsetzen. Sie sollen etwas über die Rahmenbedingungen erfahren und die Wichtigkeit des Spiels kennen lernen. Wir wollen Ihnen zeigen, wie ein Tag bei uns abläuft und Sie sollen erfahren, welche Möglichkeiten sich Ihrem Kind in unserer Einrichtung bieten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen der Konzeption.

 

Krankheit

Bei Krankheit ist das Kind telefonisch im Kindergarten zu entschuldigen. Dem kranken Kind sollte genügend Zeit zum Gesundwerden gegeben werden, bevor es wieder den Kindergarten besucht. Ggf. kann beim Wiedereintritt in den Kindergarten ein Attest gefordert werden (z. B. bei Läusen).

 

Öffnungszeiten

In unserem Kindergarten haben Sie, als Eltern, die Buchungszeit für ihre Familie passend zu buchen:

Montag:           7.00 Uhr - 14.00 Uhr

Dienstag:          7.00 Uhr - 14.00 Uhr (gemeinsames Kochen)

Mittwoch:         7.00 Uhr - 14.00 Uhr (Aktionstag)

Donnerstag:     7.00 Uhr - 14.00 Uhr (Waldtag)

Freitag:            7.00 Uhr - 14.00 Uhr

 

Sie haben die Möglichkeit ihr Kind um 12.00 Uhr (erste Abholzeit), zwischen 12.30 Uhr und 13.00 Uhr (zweite Abholzeit) oder zwischen 13.45 Uhr und 14.00 Uhr abzuholen.

 

Parken

Parkgelegenheiten befinden sich in der Rupertistraße auf der gegenüberliegenden Straßenseite (an der Wiese). Wir bitten Sie, die Einfahrt zum Innenhof des Kindergartens nicht zu verstellen.

 

Personal

Das Kindergartenteam besteht aus pädagogischen Mitarbeiterinnen

2 Erzieherinnen            - Frau Birgit Bleibinger

                                   - Frau Martina Krammer

3 Kinderpflegerinnen     - Frau Monika Karl

                                   - Frau Gitti Hunglinger

                                   - Frau Michaela Sethaler

2 Praktikantinnen         - Frau Christina Drechsler (Berufspraktikantin)

                                   - Frau Theresa Hogger (Ausbildung zur Kinderpflergerin)

 

Portfolio

Im Kindergarten wird für jedes Kind eine Portfolio-Mappe angelegt. Dort werden alle Fähigkeiten, die ein Kind hat bzw. erlernt hat, „gesammelt“. Dieses Projekt dauert die gesamte Kindergartenzeit an. Für jede neue Fähigkeit wird eine Seite im Ordner gestaltet. Die Kinder haben Spaß beim Ansehen, wenn sie erkennen, welche Dinge sie bereits beherrschen. „Ich kann ein Mandala anmalen“, „Ich kann Schuhbänder binden“, … sind Portfolioblätter, die sich im Ordner wieder finden.

 

Räumlichkeiten

2 Gruppenräume             mit Puppen- und Bauecke, kindgerechten Möbeln, Bausteinen, Tischspielen usw.

Vorschulraum                  Materialzimmer, Vorschulerziehung

Turnraum                        mit Klettergerüst und Kletterwand, Bällen, Fußballtor, usw.

Küche                              mit ausreichend Küchenutensilien zum Kochen und Backen

Waschraum                     4 kindgerechte Toiletten, 4 Kinder-Waschbecken mit Spiegeln

Kindergarderobe              jedes Kind hat seinen eigenen Platz, mit einem Fach und einem Haken

  

Spielzeug

Eigenes Spielzeug darf in den Kindergarten mitgebracht werden. Dazu wurde in den Gruppen mit den Kindern zusammen vereinbart, dass in der Eulengruppe immer am Montag „Spielzeug-Tag“ ist und nur am Montag das Lieblingsteil mit darf. In der Regenbogengruppe dürfen die Kinder immer ihr Spielzeug mitbringen. Die Verantwortung für das eigene Spielzeug trägt das Kind selbst.

In der Eingewöhnungsphase dient z. B. das Stofftier der emotionalen Sicherheit und kann immer mitgebracht werden.

 

Skikurs / Schwimmkurs

Jedes Jahr organisiert der Elternbeirat einen Ski- und einen Schwimmkurs. Die Termine werden frühzeitig bekannt gegeben. Bitte tragen Sie sich dann in die entsprechenden Teilnehmerlisten an der Infowand ein.

 

Sprachförderung

Regelmäßig treffen sich die Vorschulkinder in der kleinen Gruppe. Basierend auf ausgearbeiteten Konzepten erarbeitet die Kleingruppe grundlegende Inhalte für die Schule. Dies ist u. a. das gezielte Hören von Lauten als Grundlage für das spätere Lesen- bzw. Schreiben lernen. Spiel und Spaß im Umgang mit der Sprache werden geweckt.

 

Träger

Der Träger des Kindergartens ist die Gemeinde Wonneberg, vertreten durch den Bürgermeister Herrn Martin Fenninger.

 

Wäscheliste

An der Info-Pinnwand hängt die Wäscheliste aus. Da wir keine eigene Kindergarten-Waschmaschine besitzen, sind wir auf die Mithilfe der Eltern angewiesen. Wenn sich jede Familie 1 - 2 x pro Jahr einträgt, ist uns sehr geholfen.

 

Was brauchen die Kindergartenkinder?

-          Zahnputzsachen

-          Hausschuhe

-          Wechselwäsche

-          Ordner mit sechsteiligem Register

-          Witterungsentsprechende Kleidung (Regen / Schnee)

-          Bitte alles beschriften!!!

 

Windeln / wickeln

Wir haben im Kindergarten die Möglichkeit, auch Wickelkinder aufzunehmen.

Windeln und Feuchttücher, sowie Wechselwäsche werden dabei von den Eltern gestellt. Die Eltern möchten bitte darauf achten, dass diese Utensilien immer wieder aufgefüllt werden.

 

Wochenplan / Wochenrückblick

Der Wochenplan, bzw. Wochenrückblick befindet sich an der jeweiligen Gruppeninfotafel.

Eltern können sich darüber informieren, an welchen Tagen bestimmte Aktivitäten, Vorschule etc. stattfinden.

 

Zahlenland

Gezielt wird mit den Vorschulkindern der Zahlenbereich bis 10 erarbeitet.

Durch Geschichten, Spiele usw. verinnerlichen die Kinder diesen Zahlenbereich. Das Zahlenland hat zum Ziel, ein altersgemäßes Mengen- und Zahlenverständnis als Grundlage für die spätere mathematische Bildung in der Schule zu schaffen.